Über uns

Chronik

1686 erhalten die Gebrüder Maximilian und Veit Adam von Pelkoven das Hofmarksrecht. 1687 werden sie in den Freiherrnstand erhoben. 1690 wird das Hofmarkschlössl (Pelkovenschlössl) erbaut. 1701 erste Darstellung des „Schloß Mosa“ durch den kurfürstlichen Hofkupferstecher Michael Wening. 1701 nach dem Tode von Veit Adam wird Maximilian alleiniger Hofmarksbesitzer. 1806 sechs Jahre nach  dem Entzug des Hofmarkrechtes, bewohnen die …

Seite anzeigen »

Geschichte

Das Moosacher Schlössl Am 10.5.1686 erhob Kurfürst Max II. Emanuel den (1687 geadelten) Brüdern Veit Adam und Maximilian Pelkoven Moosach zur Hofmark. 1690 bauten die Pelkoven sich unweit der St.-Martins-Kirche ein Hofmarksschloss, wie wir es 1701 auf einem Stich von Michael Wening sehen. Die Hofmarksherrschaft der Pelkoven brachte Moosach eine kurze Blütezeit (Bautätigkeit, Schule, Benefizium, …

Seite anzeigen »

Verein

Gesamtverein Moosach e.V. Moosacher St.-Martins-Platz 3 80992 München Telefon 089 – 149 57 71 Der Gesamtverein Moosach e.V. ist Dachverband von 30 in Moosach und Umgebung ansässigen Vereinen. Zweck des Vereins ist die Förderung von Sport und Kultur. Am 29. April 1981 schlossen sich die Moosacher Vereine zum „Gesamtverein Moosach e.V.“ zusammen, um gemeinsam für …

Seite anzeigen »